Ein interaktives Toolkit gegen Verschwörungs­theorien  

Illustrationen aller Themen

Unser Toolkit gegen Verschwörungstheorien richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren aus unterschiedlichen Bildungskontexten und beinhaltet fünf Themen, die mit einer interdisziplinären Peergruppe erarbeitet werden. Die multimedialen und innovativen Lernmaterialen der einzelnen Module des Toolkits schärfen vor allem das kritische Reflexionsvermögen, stärken die Konfliktfähigkeit sowie Ambiguitätstoleranz der Jugendlichen und regen sozio-emotionales Lernen an. Nur so kann die Resilienz gegenüber verschwörungstheoretischen Einstellungsmustern und ihren Auswirkungen differenziert und gleichzeitig phänomenübergreifend, also unabhängig aus welcher extremistischen Strömung kommend, gestärkt werden.

Leitfaden zum Toolkit

Der Leitfaden beschreibt die Inhalte, Funktionen sowie Einsatzmöglichkeiten des interaktiven Toolkits gegen Verschwörungstheorien. Mithilfe des Leitfadens können Multiplikator*innen, wie Lehrkräfte aus unterschiedlichen Schulgattungen, Sozialarbeiter*innen oder auch pädagogische Mitarbeiter*innen so das Toolkit sowohl im formalen als auch im nicht-formalen Bildungskontext eigenständig einsetzen. Im Leitfaden werden deshalb die Inhalte und Anwendungsmöglichkeiten der fünf Module genau beschrieben und Hintergrundwissen zum Thema Verschwörungstheorien bereitgestellt.

Thema I-V

Download des Leitfadens

Workshop

Nach einer Pilotphase in 2021 bieten wir ab 2022 kostenlose Workshops für schulische und außerschulische Einrichtungen an.

Diese finden zunächst in Baden-Württemberg, später bundesweit statt. Bei Interesse können Sie uns hier kontaktieren:

Seite teilen