Motive und Bedürfnisse hinter Verschwörungstheorien  

Gemeinsam mit einer Peer-Gruppe aus Teamer*innen aus dem Projekt #vrschwrng wurden 2023 Lernmaterialien zum Thema „Verschwörungstheorien und Falschinformationen“ entwickelt. Die daraus entstandenen interaktiven Lernmaterialien sind modular aufgebaut und bieten in Thema I eine Annäherung an die „Motive und Bedürfnisse hinter Verschwörungstheorien“.

Die Materialien aus Thema I eignen sich, um die persönliche und gesellschaftliche Relevanz der Themenkomplexe Verschwörungstheorien und Falschinformationen zu erkennen sowie die individuellen Bedürfnisse und äußeren Umstände, die Verschwörungsglauben begünstigen können. Die Teilnehmenden werden zu einem empathischen Zugang angeregt.

Die Gefahren, die von Verschwörungstheorien auf den gesellschaftlichen Frieden und das demokratische Miteinander ausgehen, werden ebenfalls thematisiert.

Der Leitfaden, der eine Übersicht der Module sowie Hinweise für die Durchführung enthält, findet sich hier: Leitfaden Digitale.Wahrheiten

Die Präsentation zur Durchführung von Thema I findet sich hier: Präsentation Thema I

Die Arbeitsblätter zur Übung “Perspektivwechsel – warum glauben Menschen an Verschwörungstheorien” finden sich hier: ABs Fallbeispiele VT-Gläubige und Aussteiger_innen

Seite teilen